So waschen und pflegen Sie Ihre Funktionsbekleidung

So waschen und pflegen Sie Ihre Funktionsbekleidung:

Grundsätzlich sollten Sie Ihre Funktionsbekleidung so wenig wie möglich waschen – manchmal ist es auch ausreichend einzelne Flecken einfach per Hand zu entfernen.

Keine chemische Reinigung.

In der Waschmaschine im Schonwaschgang (oder per Hand) bei 30°C waschen. Bei starken Flecken am Kragen oder an den Ärmeln, geben Sie ruhig etwas Waschmittel direkt auf die Flecken.

Keinen Weichspüler verwenden.

Darüber hinaus niemals Pulver-Waschmittel sondern immer Flüssig-Waschmittel verwenden. Es besteht die Gefahr, dass sich das Waschpulver nicht auflöst und bei Reibung dann die Funktionsmembran verletzt. Zusätzlich hinterlässt Pulver-Waschmittel häufig Schlieren auf dem Material. Das Flüssigwaschmittel sollte frei von Silikonen sein, denn Silikon kann die Poren verstopfen und so die Atmungsaktivität beeinträchtigen.

Zum Trocknen aufhängen.

Ihre Funktionskleidung ist bereits vom Hersteller imprägniert. Durch das Waschen und auch im Laufe der Zeit schwindet aber die Imprägnierwirkung. Die Imprägnierung sollte spätestens nach dem 3. Waschen erneuert werden, oder wenn sie bei Regen keinen Abperleffekt mehr auf dem Obermaterial Ihrer Funktionsbekleidung sehen.

Zur Imprägnierung mit handelsüblichen Imprägniermitteln das (nasse) Kleidungsstück bitte laut Anweisung einsprühen oder einwaschen. Wir empfehlen die Produkte der Firma Nikwax:

Nikwax TechWash als silikonfreies Waschmittel

Nikwax TX Direct als Imprägnierung zum Einwaschen oder Aufsprühen

Waschen und Imprägnieren sollte immer in zwei getrennten Waschgängen erfolgen, damit vor der Imprägnierung das Kleidungsstück auch wirklich sauber ist und nicht der „Schmutz mit imprägniert“ wird!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*